Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

- Philippinische Stock- und        Klingenkampfkunst

- Gute Ergänzung zu    waffenlosen Kampfkünsten

- Schulung in Umgang mit und       gegen Hieb- und Stichwaffen

- Förderung allgemeiner             Koordination und     Geschicklichkeit

- Körper und     Bewegungsschulung

- Aufbau allgemeiner     Gesundheit und Fitness

- Ab 16 Jahren  

Unterrichtszeiten und Trainingsplan:

 

Montags:

Yoga 

18:30-19:30      

Satria Fighting Arts          

19:30-20:30 Uhr

Satria & Kali Waffen 

20:30-21:30 Uhr 

 

Mittwochs: 

Kinder 

16:20-17:20 Uhr

Jugend               

17:30-18:30 Uhr

Yoga 

18:30-19:30  

Satria Fighting Arts           

19:30-20:30 Uhr

Satria Bodenkampf

20:30-21:30 Uhr

 

Freitags:

Kembangan               

18:30-19:30 Uhr

Satria Fighting Arts           

19:30-20:30 Uhr

Satria Fortgeschritten

20:30-21:30 Uhr 

 

Freies Training, Seminare und Veranstaltung nach Vereinbarung 

 

 

Kali auch bekannt unter den Namen Eskrima oder Arnis, ist die ursprüngliche Kampf- und Bewegungskunst der Philippinen. Hauptsächlich ist Kali eine bewaffnete Kampfkunst welche sich mit unterschiedlichen Waffenarten - unter anderen Stöcken, Messern, Macheten, Schwertern, flexiblen Waffen und dem unbewaffneten Kampf beschäftigt. 

Geübt wird mit ca 70 cm Meter langen Rattan-Stöcken und Waffen aus Holz. Kali überzeugt durch seine logische und direkte Art der Selbstverteidigung und aktive Verteidigung gegen Hieb- und Stichwaffen. Die Prinzipien und viele Techniken lassen sich sowohl auf waffenlos, als auch auf improvisierte Waffen aus Alltagsgegenständen wie Kugelschreiber, Handtaschen, Handys, etc. übertragen. Daher bietet Kali auch Älteren und körperlich unterlegenen Menschen eine effektiven Möglichkeit der Selbstverteidigung.

Durch die verschiedenen Drills und Partnerübungen werden neben der Koordination auch beide Gehirnhälften geschult.

Unser Kali stammt von Großmeister Greg P. Alland, zu dessen Lehrern unter anderen Großmeister Leo T. Gaje aus dem Pekiti Tirsia System, Großmeister Nene Tortal aus dem Dekiti Tirsia System und Großmeister Dionysio Canete von Doce Pares zählen.