Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Unterrichtszeiten und Trainingsplan:

 

Montags:

Yoga

18:10-19:00

Nidra

     19:00-19:10     

Silat

 19:10-20:00 Uhr

Silat

 20:00-20:50 Uhr

Stretch

 20:50-21:00 Uhr

 

 

Mittwochs: 

Kinder 

16:20-17:10 Uhr

              Jugend               

17:10-18:10 Uhr

Yoga 

18:10-19:00 

Nidra

 19:00-19:10 

Silat

 19:10-20:00 Uhr

 Silat

 20:00-20:50 Uhr

Stretch

 20:50-21:00 Uhr

 

 

Freitags:

 Meditation und Kembangan

18:10-19:00 Uhr

Meditation

 19:00-19:10

Silat

19:10-20:00 Uhr

Silat

 20:00-20:50 Uhr

Stretch

 20:50-21:00 Uhr

 

 

 Privatstunden, Therapien,

Seminare und Veranstaltung nach Vereinbarung 

 

 

 

Silat - in unserem Falle die SFA ist eine dynamische und hoch wirksame indonesische Kampfkunst. Sie deckt alle Aspekte des Kampfes ab und umfasst:

- Standkampf

- Bodenkampf

- Kampf gegen Einen oder mehrere Gegner

- Waffenkampf und Verteidigung gegen Waffen

- Kampf in naher bis weiter Distanz

- Weites Spektrum an Schlägen, Tritten, Hebeln, Würfen und Techniken

- Gezielter Aufbau des Körpers und Geistes

- Schulung der Biomechanik und Wahrnehmung 

SFA zeichnet sich vor allem durch seine flüssigen, schnellen und doch kraftvollen Bewegungen sowie mühelose Höhen und Richtungswechsel aus.

Jede Bewegung fliesst in die Nächste und erlaubt in der Bewegung den Gegner jederzeit mit verheerenden Schlägen und Brüchen oder kontrollierter mit Hebeln, Würgen und Takedowns zu bekämpfen.

Es kann daher für viele Selbstverteidigungssituationen in unserer täglichen Umgebung äußert effektiv und dennoch kontrolliert eingesetzt werden.

Das körperliche Training wird durch mentales Training unterstützt, um durch eine Erhöhung des Bewusstsein und der Aufmerksamkeit effektiv im Kampf und durch das Leben gehen zu können.

Die Ursprünge der SFA ist der Silat Familienstil der königlichen Familie von Sat Guru Ma Prem ( Kraton Kejawen Silat ). Die Anfänge gehen sogar bis in die vedische Zeit zurück.

Mein Lehrer Steven Benitez  hat mit Hilfe seiner Lehrerin Gura Ma alles was er gelernt hat in einen komplett strukturierten und für westliche Menschen optimierten Lehrplan gebracht.

 

SFA ist recht umfangreich und teilt sich in 3 verschiedene Bereiche auf: 

SFA

(Selbstverteidigung & Kampf) 

Kembangan

(  Bewegungsfluss und Meditation ) 

Yoga  

( Umfangreiches Yoga System )

 

SFA bietet eine Verbindung aus effektiver Selbstverteidigung, gesunder Bewegung, Meditation und Atemtechnik und persönlicher Weiterentwichlung und ist für Jeden, egal ob männlich und weiblich, jung oder alt, Beginner SFA bietet somit eine Verbindung aus effektiver Selbstverteidigung, gesunder Bewegung, Meditation und Atemtechnik und persönlicher Weiterentwichlung.

 Geeignet ist das Training grundsätzlich für alle Altersklassen und Fitnesslevels. Ebenson sind Neulinge und Kampfsporterfahrene gleichermaßen willkommen. Für die maximale Effektivität der Techniken ist ein gewisses Maß an Beweglichkeit und Dynamik erforderlich,  dennoch lassen sich diese auch bei Bewegungseinschränkungen gut meistern. Zusätzlich werden durch das abgerundete Training sowohl Kraft, als auch Beweglichkeit und Ausdauer effektiv trainiert.

Die Geschichte der SFA ( Krieger ) geht zurück auf die vedische Ära. Damals beschützten die Kysatrias ( Krieger ) die Priester und die heiligen Texte ( geschrieben in Sanskrit ) wenn sie zu entfernten Ländern reisten um das Dharma ( Buddhismus ) zu verbreiten.